VADO Schuhpflege

Tipps zur Reinigung und Pflege

Grundsätzlich gilt: Jedes Obermaterial benötigt eine andere Art der Pflege. Deshalb nun einige Tipps und Tricks. Gute und regelmäßige Pflege hält die Schuhe in Schuss, verlängert die Tragedauer und sorgt so bei den Kindern dafür, dass sie die Schuhe gerne anziehen. Kinderschuhe eignen sich nicht zur Reinigung in der Waschmaschine. Besonders Schaft und Sohle können dabei beschädigt werden.

Ein anderer Grundsatz lautet, nasse Schuhe langsam und schonend bei Raumtemperatur zu trocknen und sie nicht auf die Heizung zu stellen oder in die Sonne. Und danach empfiehlt sich, die Imprägnierung aufzufrischen. Bitte daran denken: Das hier sind allgemeine Tipps, deshalb immer auf die individuellen Pflegehinweise bei den Schuhen achten.

Pflege von GORE-TEX

Bei GORE-TEX-Schuhen sind zwei Dinge besonders zu beachten: Auf keinen Fall in der Waschmaschine reinigen und auf den Einsatz von stark fett- und ölhaltigen Pflegemitteln verzichten. Beides zerstört die der GORE-TEX-Technologie zu Grunde liegende Membrane mit vielen kleinen Poren. Die sorgt dafür, dass GORE-TEX-Schuhe wasserdicht und winddicht, aber gleichzeitig wasserdampfdurchlässig und damit atmungsaktiv sind. Um diese Produkteigenschaften zu erhalten, entfernt man Schmutz am besten mit lauwarmem Wasser und einer Bürste beziehungsweise einem Schwamm.

Das Imprägnieren von GORE-TEX-Schuhen ist nur dann notwendig, wenn im Laufe der Zeit die Produkteigenschaften verloren gehen. Das Auffrischen der Schutzschicht kann dann mit einem Spray oder einer Imprägnierungscreme beziehungsweise eines Imprägnierungsschaums erfolgen. Die letzten beiden Varianten empfehlen sich bei der Anwendung in geschlossenen Räumen.

Pflege von Glattleder

Beim Beseitigen von Schmutz gibt es zwei Varianten: Kleinere Verunreinigungen lassen sich meist gut mit einer Bürste oder einem Lappen entfernen. Mit etwas Wasser lassen sich hingegen hartnäckigere Verschmutzungen beziehungsweise Salz-, Wasser- oder Schneeränder abwaschen. Bei Letzteren kann je nach Stärke zusätzlich die Verwendung von Reinigungsschäumen oder Reinigungsshampoos ratsam sein. Noch ein Tipp: Bei Schuhen mit Schnürsenkeln diese zuerst entfernen. Das erleichtert die Reinigung und ist auch beim nächsten Schritt nützlich, dem Auftragen von Schuhcreme. Die Creme dünn mit einem Lappen oder einer Bürste aus Rosshaar auftragen, trocknen lassen und anschließend mit einem weichen Tuch polieren.

Pflege von Rauleder

Auch für dieses Obermaterial gilt: Fernhalten von jeder Waschmaschine. Was benötigt man alles für die optimale Pflege? Schuhbürste, Reinigungsgummis, Ledershampoo oder Lederschaum, Imprägnierungsspray oder Imprägnierungsschaum. Der Reihe nach: Mit der Bürste lassen sich Verunreinigungen entfernen und sie lockert die Faserstruktur bei trockenem Rauleder. Bei gröberen Verschmutzungen helfen Ledershampoo oder Lederschaum. Zum Abschluss bekommen die Schuhe eine neue Schutzschicht in Form einer Imprägnierung.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an.
Wir freuen uns über jegliches Feedback